Neues Gremium gewählt : Elferrat fürs Tempelhofer Feld

Bisher gab es einen Parkkoordinator fürs Tempelhofer Feld: Tilmann Heuser. Jetzt gibt es elf.

von
Bei Minusgraden machen die Menschen am Sonntagnachmittag einen Spaziergang auf dem Tempelhofer Feld in Berlin, aufgenommen am 3. Januar 2015. Foto: Kitty Kleist-Heinrich Foto: null
Bei Minusgraden machen die Menschen am Sonntagnachmittag einen Spaziergang auf dem Tempelhofer Feld in Berlin, aufgenommen am 3....Foto: null

Das Tempelhofer Feld hat jetzt eine „Feldkoordination“, ein elfköpfiges Gremium aus Bürgern und Verwaltungsmitarbeitern, das die Entwicklung der Freifläche beaufsichtigen und die Umsetzung des "Entwicklungs- und Pflegeplans (EPP)" steuern soll. Bislang war dafür der BUND-Geschäftsführer Tilmann Heuser zuständig. Die Feldkoordinatoren bereiten das „Feld-Forum“ vor, das regelmäßig tagt und Nutzungswünsche aus der Bevölkerung diskutiert. 22 Feldaktivisten hatten sich am Montagabend zur Wahl gestellt. Unter den Koordinatoren ist auch Christiane Bongartz, die am Tempelhof-Gesetz mitgearbeitet hatte, der juristischen Grundlage für die schonende, weitgehend kommerzfreie Nutzung des ehemaligen Flugfeldes.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar