Berlin : Neues Hotel an der Messe: SPD lehnt Pläne ab

Der geplante 90-Meter-Hotelturm auf dem Hammarskjöldplatz am Haupteingang des Messegeländes kann wohl nicht gebaut werden: Die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus habe „mit deutlicher Mehrheit“ beschlossen, das Projekt abzulehnen, sagte am Mittwoch der Parlamentarische Geschäftsführer Christian Gaebler. Der Beschluss stammt bereits vom Dezember, war bisher aber nicht bekannt gemacht worden. Da auch die CDU das Projekt ablehnt, scheint eine Mehrheit für den Bebauungsplan ausgeschlossen.

Die spanische Hotelgruppe Barceló hatte das Filetgrundstück 2007 vom Liegenschaftsfonds gekauft, um ein Hotel mit bis zu 450 Zimmern und Kongresssälen zu bauen. Die Messe Berlin begrüßte dies als „Stärkung des Messeplatzes“; bisher gebe es zu wenig Hotelzimmer in der Nähe. Dagegen befürchteten Kritiker wie der Charlottenburg-Wilmersdorfer Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) eine „Verschattung“ des denkmalgeschützten Messegeländes und des RBB-Sendezentrums an der Masurenallee. Die SPD lehnt auch neue Kongressflächen ab: Diese würden nur dem ICC und privaten Tagungsorten wie dem Neuköllner Hotel Estrel Konkurrenz machen.

Die Stadtentwicklungsverwaltung hatte das Verfahren an sich gezogen und arbeitet vorerst weiter am Bebauungsplan. Noch gelte ein alter Parlamentsbeschluss für das Projekt, hieß es. Nach Tagesspiegel-Informationen wurden Beteiligte gerade zu Gesprächen eingeladen, bei denen es unter anderem um Details der Fassade gehen soll. Und dies, obwohl Gaebler und der SPD-Fraktionschef in der City-West, Fréderic Verrycken, die Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) persönlich über ihre Ablehnung informiert hatten. Stadtrat Gröhler fordert, dass der Bezirk die Planungszuständigkeit zurückerhält und der Kaufvertrag annulliert wird. Er und die SPD halten ein Messehotel durchaus für möglich – aber auf anderen Flächen, etwa dem Parkplatz gegenüber dem ICC. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben