Olympia-Aktionen in Berlin : Flamme im Stadion und lebende Ringe

Mittwoch Olympiastadion, Donnerstag Brandenburger Tor: Die nächsten Olympia-Aktionen in Berlin stehen an.

von
Das Berliner Olympiastadion.
Das Berliner Olympiastadion.Foto: dpa

Die nächsten Aktionen zur Olympia-Bewerbung: Am Mittwoch, 18. Februar, entzündet das Olympiastadion zusammen mit Sportsenator Frank Henkel um 16.30 Uhr die Flamme. Fußballtalente von Hertha BSC, Kinder und Jugendliche der U 8- bis U 15-Mannschaften, werden die Light-Show verfolgen, zudem steigen 500 Luftballons mit dem Aufdruck „Wir wollen die Spiele“ in die Luft.

Am Donnerstag, 19. Februar, um 9.45 Uhr beginnt am Brandenburger Tor die Aktion „Das lebendige Olympische Band“. Auf 201 vier Meter langen Plakaten haben rund 100 000 Menschen zugunsten der Berliner Bewerbung unterschrieben. Diese Unterschriften übergibt der Regierende Bürgermeister Michael Müller einem Vertreter des Deutschen Olympischen Sportbundes. 600 Schüler formieren sich dann mit den Plakaten zu den olympischen Ringen. Die Unterschriften wurden in den vergangenen vier Wochen gesammelt. Zusätzlich übergibt der Landessportbund Berlin dem DOSB eine Charta mit 10 000 Unterschriften.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben