Osterfeiertage in Berlin : Was an Ostern geöffnet hat

Nicht alle Geschäfte in Berlin sind an den Osterfeiertagen geschlossen: Vereinzelt haben Supermärkte geöffnet. Auch Notdienste von Apotheken und Ärzten bieten ihre Dienste an.

Nora Noll
An den wenigen Supermärkten, die an den Feiertagen geöffnet haben, können Kunden mit langen Schlangen rechnen.
An den wenigen Supermärkten, die an den Feiertagen geöffnet haben, können Kunden mit langen Schlangen rechnen.Foto: Angie Pohlers

Läden

Bei unerwartetem Familienbesuch oder plötzlicher Leere im Kühlschrank kann man auch Ostern in diesen Supermärkten ganztägig einkaufen: Edeka am Südkreuz und am Bahnhof Friedrichstraße, Kaiser’s/Rewe im Hauptbahnhof, Lidl im U-Bahnhof Innsbrucker Platz, Rewe im Ostbahnhof, Denn’s Biomarkt am Gesundbrunnen und Ullrich Verbrauchermarkt am Bahnhof Zoo (Hardenbergstr. 25/ Kantstr. 7). Auch Drogeriemärkte haben an den Feiertagen offen, beispielsweise Rossmann am Bahnhof Lichtenberg. Auch einige Pflanzencenter haben geöffnet.

Ärzte und Apotheken

Während der Feiertage gibt es etwa 20 Apotheken in Berlin verteilt, die jeweils 24 Stunden ihren Notfalldienst anbieten. Die einzelnen Stellen für den jeweiligen Bezirk findet man auf www.akberlin.de. Auch wenn der Hausarzt geschlossen hat: Unter der Telefonnummer 31 00 31 ist immer ein ärztlicher Bereitschaftsdienst zu erreichen. Zusätzlich wird auch in den Ambulanzen der Krankenhäuser durchgehend gearbeitet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben