Berlin : Pärchen bei Messerangriff schwer verletzt

Ein 41-Jähriger hat Sonnabend früh gegen 5 Uhr die von ihm getrennt lebende Ehefrau und deren neuen Freund mit einem Messer schwer verletzt. Die 37-Jährige schwebte gestern Nachmittag noch in Lebensgefahr. Die Tat geschah in der Kreuzberger Prinzenstraße. Der Täter hatte dem neuen, 31 Jahre alten Freund seiner Frau Reizgas ins Gesicht gesprüht und dann ein Messer gezogen. Die beiden Opfer wurden ins Krankenhaus gebracht, die Frau wurde sofort operiert. Am Nachmittag konnte der Täter in der Nähe der Klinik festgenommen werden, da die Mordkommission Hinweise hatte, dass der Mann seine Frau in der Klinik noch einmal attackieren könnte. Alle Beteiligten stammen aus der Türkei. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben