PINGUIN-HAUS IM ZOO : PINGUIN-HAUS IM ZOO

Bei 6 bis 8 Grad haben es die Felsen- und Königspinguine im Zoologischen Garten momentan gut. Denn die Vögel kommen aus kühleren Gefilden auf der Südhalbkugel und sind niedrige Temperaturen gewöhnt. Mit den Pinguinen im eiskalten Wasser schwimmen dürfen die Zoo-Besucher leider nicht – die Tiere leben hinter einer dicken Glasscheibe. Aber Besucher können trotzdem von den arktischen Temperaturen profitieren. Die Glasscheibe ist nämlich lang und strahlt viel Kälte ab. Im Besucherraum bleibt die Temperatur daher den ganzen Tag deutlich unter 20 Grad. Für den Zoobesuch sprechen außerdem seine 2300 teilweise exotischen Bäume, die überall auf dem Gelände kühlen Schatten spenden.

Der Zoo ist im Sommer täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, Einlassschluss ist um 18 Uhr. S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten. Der Eintritt kostet 13, ermäßigt 6,50 Euro.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben