Politisch motivierte Kriminalität : Berlin sucht 42 Neonazis mit offenem Haftbefehl

Diese Zahl gab die Berliner Innenverwaltung bekannt. Die Neonazis werden unter anderem wegen Gewaltdelikten gesucht.

Neonazis ziehen demonstrierend durch Berlin.
Neonazis ziehen demonstrierend durch Berlin.Foto: DPA

Gegen die 42 bekannten Neonazis lägen insgesamt 49 Haftbefehle der Berliner Justiz vor, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Antwort der Innenverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen hervorgeht. Hinzu kämen zwei noch nicht vollstreckte Haftbefehle einer ausländischen Behörde gegen zwei Personen. Die Zahlen beziehen sich auf den Stichtag 15. November 2017.

Von den 42 Neonazis mit offenen Haftbefehlen der Berliner Justiz hatten 32 ihren letzten bekannten Aufenthaltsort in Berlin gehabt, hieß es weiter. Von diesen 32 seien drei Personen in der Generalverbunddatei „Gewalttäter Rechts“ gespeichert. Zudem gebe es gegen die 32 insgesamt 38 nicht vollstreckte Haftbefehle.

In 31 Fällen handele es sich um „sonstige Straftaten“, davon fünf Gewaltdelikte. In sieben Fällen gehe es um politisch motivierte Kriminalität, davon zwei Gewaltstraftaten, teilte die Innenbehörde weiter mit. (epd)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben