Berlin : Polizei klingelte: Rentner sprang aus dem Fenster

-

Ein 67-Jähriger ist am Samstagabend in Lichtenberg aus Angst vor der Polizei aus dem Fenster gesprungen. Die Beamten hatten gegen 20 Uhr 15 bei Hubert W. in der Ribbecker Straße geklingelt, weil dieser eine Geldstrafe nicht gezahlt hatte und deshalb ein Haftbefehl ausgestellt worden war. Als niemand die Tür der Wohnung öffnete, obwohl drinnen Geräusche zu hören waren, riefen die Beamten einen Schlüsseldienst zum Öffnen der Tür. Als dieser gerade mit der Arbeit begann, öffnete der 24 Jahre alte Untermieter des Rentners die Tür. Im gleichen Moment hörten die Beamten einen Schmerzensschrei: Hubert W. war aus der im ersten Stock gelegenen Wohnung gesprungen. Er kam mit Verletzungen an Kopf und Beinen in eine Klinik. Die offene Geldstrafe beglich der 24-jährige Untermieter, für die Polizei ist der Fall damit erledigt. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben