Berlin : Polizei-Nachrichten: Radfahrer tödlich verletzt und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Pankow. Tödliche Verletzungen erlitt gestern Mittag ein 70 Jahre alter Radfahrer bei einem Unfall auf der Kreuzung Lindenberger Weg/Karower Straße. Nach Auskunft der Polizei war der Radler mit einem Krankenwagen zusammengestoßen. Dabei erlitt der Rentner so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. Er ist in diesem Jahr bereits der zehnte Verkehrstote.

Juwelier überfallen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zwei maskierte und bewaffnete Täter erbeuteten am Dienstagabend in einem Juweliergeschäft am Kurfürstendamm mehrere wertvolle Uhren. Einer der Täter bedrohte gegen 18 Uhr die Angestellten und Kunden mit einer Pistole, während sein Komplize die verglaste Rückseite eines Schaufensters zertrümmerte. Er entwendete die Uhren aus der Auslage. Anschließend flüchteten beide Täter auf Fahrrädern in Richtung Kantstraße/Savignyplatz. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.

Beim Diebstahl erwischt

Mitte. Eine Zivilstreife der Polizei nahm am Dienstag an der Georgenstraße zwei 22 und 23 Jahre alte Diebe fest, die im Begriff waren, ein aufgebrochenes Auto auszuräumen. Gegen den 23-Jährigen war wegen Diebstahls bereits im vergangenen September Haftbefehl erlassen worden. Damals war er aber von der Untersuchungshaft verschont worden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben