Berlin : Polizei-Nachrichten: Tod nach Schlägerei

weso

Hellersdorf. An einem Herzinfarkt starb am Montagabend ein 36-jähriger Mann auf der Zossener Straße, nachdem er von drei 22 und 24 Jahre alten Männern überfallen und verprügelt worden war. Zwei der Täter sind die Söhne seiner 44-jährigen Lebensgefährtin. Hintergrund des Überfalls waren Schulden in Höhe von 50 Mark, die die Täter offenbar eintreiben wollten. Nach Auskunft der Polizei prügelten die Angreifer etwa 20 Minuten lang auf den Mann ein.

Passantin rettete Kind

Köpenick. Durch ihr mutiges Eingreifen rettete eine 34-jährige Frau am Montagabend einem fünfjährigen Jungen vermutlich das Leben. Dieser hatte in der Parterre-Wohnung seiner Eltern an der Peter-Hille-Straße mit einem Feuerzeug gespielt. Dabei geriet die Gardine in Brand. Die Passantin rettete das Kind aus dem brennenden Zimmer und erstickte dann die Flammen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben