Berlin : Polizei stellte gut zehn Kilo Heroin sicher

Der Berliner Polizei ist ein Schlag gegen den Heroinhandel geglückt. Drogenfahnder stellten am Wochenende über zehn Kilogramnm Heroin in der Stadt sicher, wie ein Polizeisprecher gestern mitteilte. Außerdem wurden in Berlin und Nürnberg drei Türken im Alter von 55, 39 und 36 Jahren festgenommen, die inzwischen Haftbefehl erhielten.

Das Heroin war von einem 36-jährigen Türken mit einem Lastwagen nach Nürnberg geschmuggelt worden. Dort übernahm ein 55-jähriger Landsmann das Rauschgift als Kurier für den 39-jährigen Auftraggeber zum Weitertransport nach Berlin.

Die Übergabe in Nürnberg war am Sonnabend gegen 10.30 Uhr von Beamten der bayerischen Polizei beobachtet worden. Bei dem festgenommenen Lkw-Fahrer wurden 15.000 DM gefunden, die er von dem Kurier erhalten hatte. Das Rauschgift war in einem Hohlraum versteckt.

Unterdessen fuhr der Kurier mit einem Zug nach Berlin. Er wurde um 16.20 Uhr in einer Wohnung in der Elsenstraße im Bezirk Treptow festgenommen. Als Auftraggeber wurde gut eine Stunde später der 39-Jährige in einem Lokal am Karl-Marx-Platz in Neukölln ergriffen. Er ist wegen Rauschgifthandels mit vier Jahren Haft vorbestraft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar