Polizeieinsatz in Berlin-Baumschulenweg : Schwer verletzt: Porsche rammt Rollerfahrer

An einem Stopp-Schild hielt ein Rollerfahrer hinter einem VW. Ein Porschefahrer übersah ihn offenbar und schob den Roller auf den Wagen.

Polizei im Einsatz.
Polizei im Einsatz.Foto: dpa

Am Freitagnachmittag wurde ein Rollerfahrer bei einem Unfall in Baumschulenweg schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, befuhr der 27-Jährige gegen 16 Uhr mit seinem Leichtkraftrad von der Johannisthaler Chaussee aus die Zufahrt zur BAB 113 in Richtung Grenzallee und musste hinter einem VW anhalten. Der 79-jährige VW-Fahrer hatte an einem Stoppschild, das sich am Ende der Zufahrt befindet, angehalten. Ein dahinter fahrender 34-jähriger Porsche-Fahrer übersah den stehenden Roller offenbar, fuhr auf und schob das Zweirad auf den VW. Rettungssanitäter brachten den Rollerfahrer mit Arm-, Rumpf- und Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

27 Kommentare

Neuester Kommentar