Berlin : Polizeinachrichten: Aktuelle Meldungen aus Berlin

Auf Haschischsohlen

Reinickendorf. Mit 2,1 Kilo Haschisch im Reisegepäck wurde bereits am vergangenen Freitag eine 37-jährige Berlinerin in Tegel festgenommen. Die Frau kam aus Indien. Bei der Kontrolle stießen Zollbeamte in den Schuhen der Frau unter den Einlegesohlen auf das Rauschmittel. Weitere Haschischplatten hatte die Schmugglerin im doppelten Boden ihres Kosmetikkoffers sowie in einer Getränkedose versteckt. Sie wurde festgenommen; inzwischen erließ ein Richter Haftbefehl gegen sie. weso

Einbrüche aus Abenteuerlust

Pankow. Auf das Konto eines 13-Jährigen und zweier 14 Jahre alter Jugendlicher gehen insgesamt 82 Kellereinbrüche. Die Taten wurden seit Mitte Oktober begangen, am Freitag stellte ein Mieter den 13-Jährigen und seinen ein Jahr älteren Komplizen auf frischer Tat in einem Haus an der Franz-Schmidt-Straße. Als Motiv gaben die jungen Einbrecher Abenteuerlust an. weso

Nach Unfall geflohen

Friedrichshain. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine 40 Jahre alte Frau, die am Sonntagabend auf der Wühlischstraße von einem Auto angefahren wurde. Ohne sich um das Opfer zu kümmern, gab der Fahrer Gas und fuhr davon. Die Polizei fand das Fahrzeug an der Müggelstraße, wo der Fahrer zu Fuß weitergeflüchtet war. Die Ermittlungen ergaben, dass der Wagen erst 35 Minuten vor dem Unfall gegen 19.45 Uhr an der Kopfstraße in Neukölln gestohlen worden war. Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 293 26 644 entgegen. weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben