Berlin : Preise und Laufzeiten auf einen Blick

-

Die Kostengünstigsten. Der preiswerteste Anbieter in unserem nicht repräsentativen Test war Hermes. Der DPD ist der zweitgünstigste Paketzusteller und bei großen, leichten Paketen sogar teilweise billiger als Hermes.

Die Schnellsten. Wem es auf Schnelligkeit ankommt, der sollte einen MBE-Shop aufsuchen: Alle Pakete waren am nächsten Tag zugestellt. Die Shops des Franchise-Systems sind außerdem klar erkennbar und konzentrieren sich auf Büroservice und Versand. Noch gibt es allerdings nur wenige MBE-Shops. Kunden, die regelmäßig Pakete in einem Shop abgeben, sollten sich erkundigen, wann der jeweilige Paketdienst die Sendungen abholt. Wer vormittags abgibt, kann bei DPD, GLS und MBE relativ sicher sein, dass sein Paket am nächsten Tag da ist. Nach 16 Uhr werden nur noch ausnahmsweise Sendungen abgeholt.

Die Versteckten . Die Paketshops von Hermes, GLS, DPD und Paketeria sind oft leicht zu übersehen, da sie in Internetcafés und Schreibwarenläden untergebracht sind.

Die Teuersten. Die GLS-Paketshops waren die teuersten im Test. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber immer noch besser als bei der Post. Außerdem gibt es in Berlin viele GLS-Shops, die außerdem lange geöffnet haben.

Die alten Hasen. Mit zunehmender Konkurrenz werden Kunden künftig seltener Pakete bei der Post abgeben. Doch hier lassen sich auch Geldgeschäfte erledigen und Briefmarken kaufen. Die Mitarbeiter helfen außerdem beim Zusammenbauen der Pakete. hah/lmc

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben