Prenzlauer Berg : Betrunkener läuft vor Taxi

In Prenzlauer Berg ist ein betrunkener Mann vor ein Taxi gelaufen. Als die Polizei eintraf, gab der Schwerverletzte an, sich nicht an einen Unfall erinnern zu können.

Foto: dpa/Patrick Pleul

In der Nacht ist ein betrunkener Fußgänger in Prenzlauer Berg von einem Taxi angefahren worden. Laut Zeugenaussagen sei der 36-Jährige gegen 23.40 Uhr über eine rote Ampel auf die Prenzlauer Alle gerannt. Vermutlich wollte er die dort stehende Tram erreichen. Der 56-Jährige Taxifahrer versuchte noch vergeblich auszuweichen, der Fußgänger prallte auf die Windschutzscheibe. Der Mann wurde schwer verletzt. Als die Polizei am Unfallort eintraf, saß der Betrunkene in der Straßenbahn und gab an, sich an keinen Unfall erinnern zu können. Eine ärztliche Behandlung lehnte er zunächst ab, wegen der schweren Verletzungen brachte der Notarzt ihn jedoch ins Krankenhaus. Dort ergab eine freiwillige Alkoholmessung einen Wert von 1,59 Promille. Der Taxifahrer blieb unverletzt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar