Protest am Montag : Taxiblockade am Flughafen Berlin-Tegel ist abgesagt

Verkehrschaos abgewendet: Taxifahrer wollten am Montag den Flughafen Tegel blockieren. Doch die Flughafen-Gesellschaft konnte das verhindern.

von
Der letzte Taxistreik 2012 auf dem Flughafen Tegel blieb ohne große Resonanz.
Der letzte Taxistreik 2012 auf dem Flughafen Tegel blieb ohne große Resonanz.Foto: IMAGO

Der für Montag geplante Taxistreik auf dem Flughafen Tegel ist abgesagt. Das bestätigte Flughafensprecher Lars Wagner. "Wir werden uns zügig wieder mit den Vertretern der Taxiunternehmen zusammensetzen und nach einer Lösung suchen", sagte Wagner. Die Verbände der "Berliner Taxirunde" hatten geplant, ihre Fahrer direkt an die Terminals im Innenring des Flughafengebäudes zu schicken. Das hätte dort ein Verkehrschaos ausgelöst.

Normalerweise warten die Taxen außerhalb des Innenrings, bis genügend Platz ist. Der Protest der Taxiunternehmen richtet sich gegen so genannte "Schwarzlader", die gegen die verabredeten Regeln verstoßen und direkt in den Innenring fahren, um dort Fahrgäste aufzunehmen. Diese Fahrer kutschieren ihre Gäste oft zu überhöhten Preisen. Der Berliner Taxiverband fordert zudem einen eigenen Warteplatz im Innenring für vorbestellte Taxen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben