Berlin : Provokative Fahrmanöver: Autobahn-Drängler wegen Nötigung angezeigt

tob

Wegen provokativer Fahrmanöver auf dem Berliner Ring Höhe Autobahndreieck Pankow haben Zivilpolizisten am Donnerstagabend einen 23-jährigen Autofahrer aus dem brandenburgischen Landkreis Barnim gestoppt. Er war auf der Überholspur mit 120 Stundenkilometer bis auf einen Meter an einen Wagen herangefahren. Als er ihn später überholt hatte, fuhr er vor den Wagen und bremste. Die Beamten behielten den Führerschein des Fahrers ein und zeigten ihn wegen Nötigung an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben