Berlin : Quer über Kreuzung: Radfahrer erfasst

29-Jähriger wurde schwer verletzt

-

Ein 29jähriger Radfahrer aus Prenzlauer Berg ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er war um 20.25 Uhr auf dem Gehweg am Alexanderplatz unterwegs und wollte verkehrswidrig quer über die Fahrbahn der Karl-Liebknecht-Straße in die Memhardstraße fahren. Dabei wurde er auf der Kreuzung von einem 26-jährigen Pkw-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen erfasst, der von rechts aus der Karl-Liebknecht-Straße kam. Der 29-Jährige fiel auf die Motorhaube des Autos, prallte anschließend gegen die Windschutzscheibe und wurde von dort auf die Fahrbahn geschleudert. Er wurde mit einer schweren Gehirnerschütterung und einem Hand- und Fingerbruch in ein Krankenhaus gebracht. Ob er Licht am Rad hatte, konnte die Polizei nicht sagen. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben