Berlin : Radfahrer bei Verkehrsunfall getötet

Ein 41 Jahre alter Radfahrer ist am Mittwochabend in der Schönhauser Allee bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Ein Pkw hatte den Mann erfasst, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der 41-Jährige hatte auf der Mittelstange seines Rades gesessen. Offenbar war er unachtsam auf die Straße gefahren. Der 30-jährige Pkw-Fahrer wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Sein Wagen wurde wegen fehlender Haftpflichtversicherung für ein technisches Gutachten sichergestellt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar