Berlin : Raschelnde Röcke: Das "Mango"-Flaggschiff hisst seine Segel im Kranzler-Eck

oom

Martin F. aus Potsdam hat ein Problem. Er ist bei der großen Eröffnungsparty des "Mango"-Ladens im neuen Kranzler-Eck. Die gesamte Kollektion des spanischen Damenausstatters hängt wunderbar aufgebügelt auf 1795 Quadratmetern. Seine Freundin Marion hat es im Rücken und musste deshalb zu Hause bleiben. Aber Marion ("eher klein, eher blond") verlässt sich darauf, dass Martin ihr was mitbringt. Denn für Eröffnungsgäste gibt es in dem perfekt durchgestylten Land des Lächelns neben Häppchen und Sekt 20 Prozent Rabatt.

Der neue Laden ist die sechste "Mango"-Eröffnung in Berlin und zugleich die größte Filiale in Deutschland. Geleitet wird das Flaggschiff von Katrin Klitzing und Zulema Sánchez-Dumas. Zu kaufen gibt es Mode für das neue kunstseidene Mädchen - urban, aber immer feminin. Komisch, dass in der "Mango"-Geschäftsphilosophie immer wieder das Wort "Bescheidenheit" auftaucht, denn dazu wird in den zwei verführerisch drapierten Etagen voller raschelnder Party-Stoffe und gemütlicher Pullover keine Kundin angestiftet. Selbst Martin F. hat sich schnell entschieden - für eine gewagte, weil durchsichtige, schwarze Spitzenbluse.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben