Berlin : Rau will nicht mehr im Hotel Adlon sprechen

Die von Roman Herzog vor drei Jahren begründete "Berliner Rede" soll nicht mehr im Hotel Adlon am Pariser Platz gehalten werden. Bundespräsident Johannes Rau will nach Tagesspiegel-Informationen die Veranstaltung ins Haus der Kulturen der Welt in den Tiergarten verlegen und dort selbst sprechen. Der Vorgänger des Präsidenten, Herzog, wollte mit der Berliner Rede im Adlon eine Tradition begründen, die ihre Bedeutung auch vom Ort der Veranstaltung in der Mitte Berlins bekommen sollte. Bald hieß sie die "Adlon-Rede". Herzog hatte in seiner ersten Rede gefordert, durch Deutschland müsse ein Ruck gehen. Die Redner in den folgenden Jahren waren der finnische Präsident Martti Ahtisaari und UNO-Generalsekretär Kofi Annan.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben