Berlin : Rhabarbersoufflé mit Vanillesabayon

-

Rhabarber mit etwas Wasser im geschlossenen Topf weich dünsten, durch ein Sieb streichen. 50 g abmessen. Zucker zugeben, aufkochen, vom Herd nehmen, Stärke mit etwas Wasser anrühren, unterrühren. Etwas abkühlen lassen, Eigelb, Quark, und Likör unterrühren, Eigelb steif schlagen, unterheben. In vier gebutterte, gezuckerte Förmchen füllen und im Ofen bei 210 Grad etwa 15 Minuten backen.

Sabayon: 2 Eigelb, 3 cl Weißwein, 2 cl Portwein, 1 EL Zucker, Mark von einer Vanilleschote.

Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und unter Rühren mit dem Schneebesen fast zum Kochen bringen. Dirk Güttes reicht dazu knuspriges Minzgebäck und Erdbeersorbet.

WIE GEHT DAS DENN?

Blitz-Erdbeersorbet: 500 g Erdbeeren in Stücke schneiden, einfrieren. Vor der Zubereitung leicht antauen lassen, 100 g Puderzucker zugeben und alles mit dem Pürierstab cremig mixen – fertig.

WO GIBT ES DAS?

Dirk Güttes benutzt für den Sabayon, die Weinschaumsauce, feine Tahiti-Vanille . Es gibt sie beispielsweise bei „Brot und Butter“, dem Feinkostgeschäft des Manufactum-Kaufhauses im Kiepert-Haus am Hardenbergplatz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar