Berlin : Roma besetzen PDS-Zentrale

Protest gegen Abschiebung

-

Rund 30 Roma haben am Montag aus Protest gegen Abschiebungen nach Serbien die Parteizentrale der PDS besetzt und damit einen politischen Dialog erzwungen. Eine dreiköpfige Delegation werde sich am Mittwoch mit Innensenator Ehrhart Körting (SPD) treffen, teilte die PDS mit. Trotz dieser Zusage durch die Innenverwaltung hielten sich die rund 30 Besetzer vorläufig auch weiter im KarlLiebknecht-Haus auf. Die Polizei soll nach dem Willen der Partei jedoch nicht eingeschaltet werden. Neben dem politischen Dialog fordert die Roma-Gruppe „Amen acas kate“ (Wir bleiben hier) den sofortigen Abschiebestopp nach Serbien. Die Besetzer werfen der PDS vor, im Senat das Bleiberecht für Roma mitbeschlossen zu haben, ohne Abschiebungen jetzt auch zu verhindern. „Gespräche sind unsere letzte Hoffnung“, sagte ein Sprecher der Gruppe. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar