Berlin : Ross und Reiter

-

Wer im alten China etwas werden wollte, der musste gut Polo spielen können. Die Beförderung hing davon ab. Heute wird das natürlich nicht mehr so eng gesehen, aber schlecht ist es nicht, wenn man auf dem Pferd eine gute Figur macht. Und besonders dann, wenn man wie Schauspieler Heino Ferch für einen guten Zweck spielt. Er gehört neben seinen Kollegen Dorothea Schenck und Thomas Heinze sowie den Moderatorinnen Ulla Kock am Brink und Vera Int Veen zu den Prominenten, die beim CharityCup des Poloclubs Berlin-Brandenburg (PCBB) am kommenden Sonntag im Sattel sitzen. Das Match – Höhepunkt des schon am 30. Mai beginnenden Himmelfahrtsturniers – startet um 14.30 Uhr auf der Reit- und Poloanlage in Falkensee-Finkenkrug, Am Poloplatz 1. Eintritt frei. Für Beförderung ist selbst zu sorgen. ling

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben