Russland-Reportagen : Im Bett mit Putin - Können sich Deutsche und Russen annähern?

Wie ticken die Russen? Dieser Frage ist Nik Afanasjew in einer Reportagen-Serie nachgegangen. Heute Abend liest er seine Texte live vor.

Verschmilzt mit seinem Geburtsland: Nik Afanasjew reiste durch Russland mit dem Versuch, das Land und die Leute zu verstehen.
Verschmilzt mit seinem Geburtsland: Nik Afanasjew reiste durch Russland mit dem Versuch, das Land und die Leute zu verstehen.Collage: William Veder

Russland verstehen, das wollen viele, können aber nur wenige. Nik Afanasjew hat sich für den Tagesspiegel auf eine Reise durch das Land begeben, in dem er geboren wurde. Seine 14 Reportagen können Sie unter diesem link nachlesen. Am heutigen Dienstagabend wird er seine Texte zum ersten Mal persönlich vorlesen und Bilder seiner Reise präsentieren. "In Bed With Putin - Können sich Deutsche und Russen annähern?" heißt die Auftaktveranstaltung zur Gesprächsreihe "Don't Forget, Dance" und findet anlässlich der neuen Ausstellung der in Moskau geborenen Malerin Inna Artemova in der "janinebeangallery" statt. Nik Afanasjew spürt in seinen Texten verschiedenen Debatten rund um Russland nach: Wie ticken die Russen WIRKLICH? Lässt sich Russlands Potenzpräsident mit Steinmeierscher Kuscheldiplomatie stoppen? Ist die anarchische Gegenkunst von Pussy Riot nur mediale Sexsymbolik für den Westen? Oder war Putin bei der Krim-Annektion am Ende im Recht?

"janinebeangallery", Torstraße 154, Mitte. Der Eintritt ist frei, Beginn ist 20 Uhr. (rok)

0 Kommentare

Neuester Kommentar