Berlin : Sarrazin zahlt - aber nicht alles

S-Bahn erhält jetzt Teilbetrag

-

Im Streit um die Zuschüsse des Senats an die SBahn hat Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) gestern nachgegeben - zumindest zum Teil. Er hob die Zahlungssperre an die S-Bahn auf, überweist aber nur den Betrag, den er zahlen will. Statt 18,9 Millionen Euro bekommt die S-Bahn so für Juni und Juli jeweils nur 13,4 Millionen Euro. Diese Rate entspricht dem Betrag, den Sarrazin für das gesamte Jahr zahlen will. Die S-Bahn pocht jedoch weiter darauf, die bisherige Summe zu erhalten. Ohne Zahlung hatte die S-Bahn, wie berichtet, erwogen, ihren Betrieb vorübergehend ganz einzustellen oder einzuschränken. Kritik an Sarrazins Zahlungsverweigerung hatte es auch im Senat gegeben. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben