Plastik auf der Monbijoubrücke

Seite 11 von 11
Gemeinsame Sache in Berlin-Mitte 2014 : Aus Zigarettenstummeln kann man einiges machen
von und Karim El-Helaifi,Jana Scholz
Müll zieht die Ratten an.
Müll zieht die Ratten an.Foto: Jana Scholz

Begeistertes Jubeln und Klatschen beendet die Schau der „Ratten“ auf der Monbijoubrücke. Die Ratten – das sind professionelle Schauspieler in Rattenkostümen, die unter der Leitung von Andrea Bittermann an verschiedenen öffentlichen Plätzen in Berlin ihre Revue aufführen. In einer Mischung aus Tanz, Gesang und Schauspiel zeigen die Ratten, was eigentlich mit dem Müll passiert, den man draußen liegenlässt. Solche Essensreste ziehen Ratten nämlich an, und tatsächlich sehen die tanzenden und singenden Ratten auf der Brücke alles andere als dünn aus.

Mit dieser Aufführung auf der Monbijoubrücke wollte Bittermann besonders auf den Plastikmüll hinweisen. „Wir haben permanent Plastik in unserem Körper. Wie nehmen es mit der Nahrung und mit Kosmetik über die Haut auf, und so kommt es auch ins Grundwasser“, beschreibt die Regisseurin. Raphael ist einer der Schauspieler: „Ich finde es schön auf der Straße zu spielen und nicht in einem stickigen, geschlossenen Raum.“ Das Publikum sind häufig Passanten, die unvorbereitet in das Schauspiel hineinlaufen und von rappenden Ratten überrascht werden. Dass der Kontakt mit dem Publikum dadurch umso intensiver ist, beweisen die lachenden, fotografierenden Zuschauer am Aktionstag auf der Monbijoubrücke.

Gemeinsame Sache 2014
Ende der Putzaktion im Körner-Kiez: Lesen Sie hier den ganzen Text.Weitere Bilder anzeigen
1 von 156Foto: Claus-Dieter Steyer
12.09.2014 12:41Ende der Putzaktion im Körner-Kiez: Lesen Sie hier den ganzen Text.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben