Berlin : Schloss Bellevue: Der Bau

Der langgestreckte Bau wurde nach dem Vorbild französischer Barockschlösser im Jahr 1785 für Ferdinand, den jüngsten Bruder Friedrich II., von Philipp Daniel Boumann errichtet. Die Hohenzollern nutzten es bis 1918. Vom Jahr 1935 an diente es als Volkskundemuseum, von 1938 an als Gästehaus der Reichsregierung. Damals wurde das Schloss im Innern stark verändert. Im Krieg schwer beschädigt, erhielt das Schloss später sein stilgerechtes Äußere wieder. Der ovale Festsaal im Innern wurde nach historischem Vorbild restauriert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar