Berlin : Schöne Aussicht in der Bank

-

Die Investitionsbank Berlin befasst sich, der Name sagt es schon, mehr mit der Förderung von Unternehmen als mit privater Kundschaft. Dennoch hat der Architekt dem Geldinstitut in der Bundesallee einst eine prächtige Halle spendiert, ohne dass sich dort freilich die Menschen tummeln. Das will der Vorstandsvorsitzende der IBB, Dieter Puchta , wenigstens ab und an ändern und darüber hinaus etwas für die Förderung der Künste in Berlin tun. So lud er nun, frei nach der Devise „Tu Gutes und sprich darüber“, bereits zum dritten Mal zur Vernissage einer Kunstausstellung ein. „Schöne Aussichten in der Bank“ heißt die, und gewidmet ist sie diesmal der Bildhauerin Stella Vlachopoulos und den symbiotischen Malern Uwe Mück lausch und Max Frotscher . Marco Baré und Bernward Reul führten in die Arbeiten ein. Die Ausstellung ist noch bis zum 13. Oktober von Montag bis Freitag geöffnet ist. apz

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar