Berlin : Schöne Aussichten

Christine Lang

Im Kampf um eine schöne Mietwohnung ist es eigentlich jedermanns Ziel, irgendwann mal eine Dachwohnung mit Blick auf den Alex-Fernsehturm zu ergattern. Dachwohnungen sind aber gemessen an der Einwohnerzahl logischerweise rar, und deren Mieter wollen sowieso nie mehr ausziehen. Wem also nur eine schnöde Altbauwohnung, womöglich im ersten Stock im Hinterhof vergönnt ist, muss für einen regenerierenden Blick in die Weite eine der gängigen Berliner Aussichtsplattformen besuchen oder von Zeit zu Zeit an die Ostsee fahren.

Seit einer Weile haben auch Berliner Clubs die luftigen Höhen entdeckt, unter anderem das Weekend. Es liegt im 12. Stock im Haus des Reisens, von Kapitalismus-unkritischen Clubbern auch Sharp Tower genannt. Hier hat man freie Sicht in alle vier Himmelsrichtungen und die beste davon ist die auf den Alexanderplatz. Dieser sieht von oben aus wie ein Architektenmodell, belebt durch Autos, Busse, Straßenbahnen und vorbeifahrende ICEs. Wer im Weekend am Fenster sitzt, kann auf die Modelleisenbahn im Keller verzichten.

Es kommt oft vor, dass ich im Weekend erst mal zeitvergessen aus dem Fenster starre. Die vorwiegend housige Musik wird zum Soundtrack für den außerordentlich metropolitanen Alexanderplatz. Wenn ich mich nach einer Weile umdrehe, bin ich meist überrascht, wie voll das Weekend in der Zwischenzeit geworden ist. Das Desinteresse für das Innere des Clubs ist eigentlich ein wenig ungerecht, denn er ist sehr schön eingerichtet. In der Mitte steht eine große rechteckige Bar mit allem, was man sich wünschen kann, vor allen Dingen mit sehr viel Barpersonal. Große Sitz- und Liegeflächen auf gepolsterten Kästen bestimmen den relativ niedrigen Raum. Das Publikum ist angenehm unprätentiös hip und international. Das gedimmte Licht im Weekend lässt dem Blick nach draußen den Vorrang. Deswegen wandert die Aufmerksamkeit auch immer zurück auf eine Stadt, die übrigens tatsächlich niemals schläft.

Club Weekend, Do.-Sa. ab 23 Uhr im Haus des Reisens, 12. OG, Alexanderplatz 5, Mitte, Eintritt Do. 6, Sa./So. 8 Euro.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben