Berlin : Schüler zeigen: So sieht die neue Rente aus

Jeannette Krauth

Es soll gerecht sein. Deshalb wird jeder Bürger in eine „Sozialklasse“ eingeteilt. Wer fünf Kinder oder einen Pflegefall zu Hause hat, zahlt weniger in die Rentenkasse. Kinderlose gleichen das durch höhere Beiträge wieder aus. Soweit die Ideen von Elke Minkley und Carolin von Steimker aus Helmstedt. Die beiden Jugendlichen haben am Wettbewerb „Alternativen – Eure Ideen für eure Rente“ teilgenommen. Oberstufenschüler aus dem ganzen Bundesland sollten sich neue Konzepte zur Altersvorsorge ausdenken, 200 Anmeldungen und 70 Konzepte erreichten die drei Ausrichter Citibank, Stiftung Lesen und die Wochenzeitung „Die Zeit“.

Am Dienstag stellten die zehn vielversprechendsten Teams der Jury ihre Projekte in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften vor. Die Ideen überraschten selbst Hans-Werner Sinn, Rentenexperte und Schirmherr des Wettbewerbs. „Omis staatlich zur Kinderbetreuung zu verpflichten, das ist ein neuer Aspekt,“ sagt der Präsident des ifo, des Instituts für Wirtschaftsforschung. Diesen Aspekt verfolgten die schließlich Zweitplatzierten, das Berliner Team von der Humboldt-Oberschule, Filomena Bröskamp und Hagen Münkler. Sie wurden mit einem 4000-Euro-Bildungsstipendium für ihr Konzept mit dem Blick auf die Gesamtgesellschaft ausgezeichnet. Denn selbst die Einwanderungspolitik nebst Verhinderung von Parallelgesellschaften bezogen sie mit ein.

Die Gewinner des Wettbewerbs, Sebastian Lindemans, Stephan Häfele und Simon Wolff aus Trier, erhielten ein Bildungsstipendium über 9000 Euro. Sie gewannen mit einem realitätsnahen Konzept: Arbeitgeberbeiträge runterfahren, Erziehungszeit als wirtschaftliche Leistung anerkennen, bei Arbeitslosigkeit weiter in die Rentenkasse einzahlen. Die private Vorsorge soll obligatorisch werden, wie viel jeder investiert, bleibt ihm überlassen, der Staat verwaltet das Geld wie eine Bank – wie es in Schweden schon üblich ist.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben