Berlin : Schule im Umbruch: Senat bewilligt 90 Lehrerstellen

sve

Mit 90 zusätzlichen Lehrerstellen soll der Personalengpass im kommenden Schuljahr gemindert werden. Einen entsprechenden Beschluss setzte Schulsenator Klaus Böger (SPD) gestern im Senat durch. Es fehlen aber weiterhin 180 bis 200 Fachkräfte im Berufsbildungsbereich, die auf dem Stellenmarkt zurzeit nicht zu bekommen sind, sowie Sonderschulpädagogen und Fachlehrer für die Oberschulen.

Eine teilweise Entwarnung gibt es für den Modellprojekt "Schule und Sucht", das in den Bezirken Kreuzberg und Prenzlauer Berg angesiedelt ist. Von den zehn Stellen sollen anders als zunächst geplant nicht nur drei sondern fünf erhalten werden, kündigte Schulstaatssekretär Thomas Härtel (SPD) gegenüber dem Tagesspiegel an. Das Konzept werde modifiziert, indem das Projekt-Team künftig verstärkt auch Schulen anderer Bezirke bei ihrer Suchtarbeit beraten und Lehrer fortbilden soll. Seine Aufgabe wird zudem darin bestehen, die Schulen mit Stellen des Bezirksamtes und mit freien Trägern zu vernetzen, die ebenfalls im Bereich Drogen und Sucht tätig sind. An den Einsparungen bei "Schule und Sucht" hatte es erhebliche Kritik gegeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben