Schutz vor Missbrauch : Tipps für Eltern

Welche Maßnahmen können Eltern ergreifen, um ihre Kinder besser vor Missbrauch zu schützen?

Pädophile gehen höchst systematisch vor, warnt der Paritätische Wohlfahrtsverband in seinem nachgefragten Leitfaden für seine Mitgliedsorganisationen zur Prävention von Kindesmissbrauch. Ihn können auch Eltern unter www.

paritaet-berlin.de als Broschüre im Mediencenter herunterladen. Mütter und Väter sollten prüfen, ob die Kinder womöglich in Situationen allein mit einem Feriencamp-Betreuer seien. Täter gaukelten oft ein Geheimnis vor, emotional vernachlässigte Kinder seien leichte Opfer. Bei kleinen Vereinen sollten Eltern danach fragen, ob deren Freiwillige Führungszeugnisse vorlegen müssen. Der Dachverband der Kinder- und Schülerläden verlangt sie für Mitarbeiter – und empfiehlt seinen Mitgliedern, sie auch bei regelmäßig anwesenden Externen einzuholen. Erzbistum und Evangelische Kirche verlangen sie auch für Freiwillige bei Ferienfreizeiten. ecp/kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben