Berlin : Schwarzarbeiter bei Razzia in Arztpraxis gestellt

weso

Bei einem wegen illegaler Beschäftigung von Ausländern vorbestraften Arzt ist die Polizei am Donnerstagabend erneut fündig geworden. Bei einer Razzia in der Rudower Praxis trafen die Beamten eine 46-jährige Polin sowie zwei 21 und 46 Jahre alte Polen an. Sie wurden seit dem vergangenen Sommer als Reinigungskräfte und Bauarbeiter beschäftigt, die ein Mietshaus des Arztes in Treptow sanierten. In dem Haus waren die drei nach Auskunft eines Polizeisprechers auch untergebracht. Bei der Durchsuchung sei auch "stichhaltiges Beweismaterial" sichergestellt worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben