Berlin : „Schwarzer Riese“ überfiel erneut Videothek

-

Der „Schwarze Riese“ hat am Sonntagmorgen in Tempelhof erneut eine Videothek überfallen. Der knapp zwei Meter große, dunkelhäutige Unbekannte, dem die Polizei den Spitznamen „Schwarzer Riese“ verpasst hat, betrat gegen 4.15 Uhr mit einer Pistole bewaffnet den Laden Videotown am Mariendorfer Damm 408. Er schnappte sich die Tageseinnahmen aus der Kasse und verschwand. Wie viel der Täter erbeutete, konnte die Polizei gestern noch nicht sagen.

Bislang hat der Serientäter seit dem 22. Januar elf Überfälle auf Videotheken, Tankstellen, Lebensmittelläden und sogar auf ein Hotel verübt. Die Masche ist immer gleich: Mit einer Pistole bewaffnet bittet er die Angestellten höflich, aber bestimmt, das Geld herauszugeben. Der circa 30jährige schlanke Mann wird als sehr gepflegt beschrieben. Geschossen hat der Räuber bislang nie. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben