Schweizer Nationalfeiertag : Ziegen-Parade durchs Brandenburger Tor

Mit einer Parade von 300 Ziegen wird in Berlin am Freitag den Schweizer Nationalfeiertag gefeiert. Die Tiere werden gemeinsam mit den Buchfiguren Heidi und dem Geißenpeter durchs Brandenburger Tor ziehen.

Ziege Schweizer Botschaft
Nationalfeiertag. Die Schweizer Botschaft schmückt sich anlässlich der Feierlichkeiten mit einer überdimensionalen Ziege mit Blick...Foto: dpa

BerlinMit einer Ziegen-Parade beginnen am Freitag die Feierlichkeiten anlässlich des Schweizer Nationalfeiertags in Berlin. Die 300 Ziegen ziehen gemeinsam mit den Buchhelden Heidi und Geißenpeter vom Tiergarten durch das Brandenburger Tor zum Bahnhof Friedrichstraße.

Die Ziegen kommen aus Heidis Heimat

Die Tiere stammen aus dem diesjährigen Gastkanton Graubünden. Graubünden ist vor allem als Urlaubsregion sowie Heimat der Figuren "Heidi" und "Geißenpeter" aus den Romanen der Autorin Johanna Spyri bekannt. Die diesjährige Feierlichkeit steht daher unter dem Motto "Berlin ruft Graubünden. Heidi kommt".

Nach der Parade ist ein großes Volksfest auf dem Dorothea-Schlegel-Platz am Bahnhof Friedrichstraße geplant. Am Abend feiern Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur bei einem Empfang in der Schweizer Botschaft den Nationalfeiertag, die sich anlässlich der Feierlichkeiten mit einer überdimensionalen Ziege geschmückt hat. Zum Abschluss wird der Tag mit einem Feuerwerk gekrönt. (jg/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben