Schwerer Unfall am Ostbahnhof in Berlin : Betrunkener BMW-Fahrer rammt andere Autos

Auf der Schillingbrücke hat ein betrunkener BMW-Fahrer einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.Foto: dpa/Archiv

Verkehrschaos rund um den Ostbahnhof: Ein vermutlich alkoholisierter Autofahrer hat mit seinem BMW-Geländewagen am Dienstag Nachmittag einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Nach ersten Informationen der Polizei fuhr der Mann gegen 16.55 Uhr auf der Schillingbrücke von Kreuzberg in Richtung Friedrichshain und krachte seitlich einen Mercedes. Dessen Fahrer wurde laut Polizei eingeklemmt und von Rettungskräften schwer verletzt befreit. In den Unfall seien noch zwei weitere Fahrzeuge verwickelt gewesen, die ebenfalls schwer beschädigt wurden.

Die Schillingbrücke war zwischen Holzmarkstraße und Köpenicker Straße mehrere Stunden lang in beiden Richtungen gesperrt.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben