Berlin : Schwimmhalle im Sportforum wird saniert

-

Für zwölf Millionen Euro wird die Schwimmhalle im Sportforum Hohenschönhausen saniert. Die Bauarbeiten haben jetzt begonnen. Bis Dezember 2006 bleibt die Halle geschlossen, die Vereins und Leistungsschwimmer, die hier trainieren, weichen auf die Schwimmhalle an der Landsberger Allee in Prenzlauer Berg aus. Dort wird es für andere Vereine und das zahlende Publikum enger.

Die Kosten für die Sanierung in Hohenschönhausen tragen der Bund zu 70 Prozent und die Sportverwaltung zu 30 Prozent. Senator Klaus Böger (SPD) würdigte die herausragende Bedeutung der Schwimmhalle Hohenschönhausen: „Sie ist der bundesweit größte und erfolgreichste Stützpunkt mit dem dichtesten Kaderaufkommen im Schwimmen.“ 23 Medaillen bei Olympischen Spielen dokumentierten diesen Erfolg. In Hohenschönhausen trainierte unter anderem Franziska van Almsick.

Mit der Sanierung in Hohenschönhausen sind Pläne, die Halle zu schließen, endgültig vom Tisch. Dagegen hatten Sportbünde und der Deutsche Schwimmverband protestiert. oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben