• Sebastian Radke von Kiss FM: Berliner Radiomoderator stirbt nach Zusammenbruch im Studio

Sebastian Radke von Kiss FM : Berliner Radiomoderator stirbt nach Zusammenbruch im Studio

Berlin hat eine beliebte Radiostimme verloren: Der Kiss FM-Moderator Sebastian Radke ist am Mittwoch während seiner Sendung zusammengebrochen und wenig später im Krankenhaus gestorben. Er wurde nur 40 Jahre alt.

Der Berliner Radiomoderator Sebastian Radke ist im Alter von 40 Jahren gestorben.
Der Berliner Radiomoderator Sebastian Radke ist im Alter von 40 Jahren gestorben.Screenshot Kissfm.de

Der Berliner Radiomoderator Sebastian Radke ist tot. Das bestätigte der Sender Kiss FM auf seiner Facebook-Seite. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, brach Radke am Mittwoch während einer Livesendung im Studio bewusstlos zusammen. Wenig später starb er im Krankenhaus. Radke wurde 40 Jahre alt.

Kiss FM-Programmdirektor Sebastian Voigt sprach den Angehörigen des Moderators in der Facebook-Mitteilung sein Mitgefühl aus. "Wir sind geschockt und unfassbar traurig", so Voigt. "Basty gehörte seit 15 Jahren zum Team und war ein klasse Kumpel, ein witziger, kluger, wunderbar schräger und herzlicher Mensch." Viele Fans und zahlreiche andere Radiosender, darunter Radio Fritz, Energy Berlin und Spreeradio, brachten unter dem Statement ihre Anteilnahme zum Ausdruck.

Radke hat gemeinsam mit der Radiomoderatorin Dörti Dani (Dani Döring-Steinitz) den gemeinsamen Sohn Phoenix. Der "Bild" sagte Döring-Steinitz: "Besonders schlimm ist es für unseren Sohn. Die beiden fingen gerade erst an sich richtig kennenzulernen."

(TSP)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

16 Kommentare

Neuester Kommentar