Berlin : SEK-Einsatz: Vater drohte mit Selbstmord

-

Der Familienvater war stark betrunken, er kam offenbar mit der Trennung nicht zurecht. Jetzt wird gegen den 52Jährigen nach einem Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) am Dienstagabend ermittelt. Wie in einer Teilauflage berichtet, hatte der Mann die Polizei von der Wohnung seiner Ex-Lebensgefährtin aus angerufen und gedroht, sich mit einer Waffe umzubringen. Als die Frau hinzukam sowie die gemeinsame 12-jährige Tochter und sein 17-jähriger Sohn, gab er am Telefon gegenüber Beamten an, auch sie umbringen zu wollen. Das SEK konnte ihn überwältigen, fand aber bei ihm keine Waffe. Die Befragung der Familienmitglieder ergab, „dass sie von ihm gar nicht bedroht worden waren“, sagte ein Polizeisprecher. Laut Polizei war der Mann offenbar mit der Trennung von der Familie nicht klar gekommen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben