Senat : PDS-Senatoren legen ihre Mandate nieder

Integrationssenatorin Knake-Werner und Wirtschaftssenator Wolf werden offenbar ihre Mandate niederlegen, damit die nach der Wahlniederlage geschrumpfte Linkspartei/PDS-Fraktion Verstärkung bekommen kann.

Berlin - Die Mandatsniederlegungen von Harald Wolf und Heidi Knake-Werner kämen auf Druck der Fraktion zustande, zitiert die "Berliner Zeitung" aus einem Brief an den Abgeordnetenhauspräsidenten Walter Momper (SPD). Darin werde als Termin der 15. April genannt. Dies habe die Sprecherin der Linkspartei-Fraktion, Kathi Seefeld, bestätigt.

Innerparteilich sei dieser Schritt schon seit Längerem gefordert worden, schrieb das Blatt. Die durch die verlorene Wahl deutlich geschrumpfte Fraktion brauche dringend Verstärkung, sagte die Abgeordnete Evrim Baba. Sie habe schon auf dem Parteitag Mitte März einen entsprechenden Antrag stellen wollen. Für die beiden Senatoren würden Steffen Zillich aus Friedrichshain-Kreuzberg und Mari Weiß aus Lichtenberg nachrücken. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben