• Senat tagt zum letzten Mal mit Klaus Wowereit: Sekt von Wowereit, Schokolade von Nußbaum

Senat tagt zum letzten Mal mit Klaus Wowereit : Sekt von Wowereit, Schokolade von Nußbaum

Eigentlich war es eine ganz normale Senatssitzung an diesem Dienstag. Dann wurde es am Schluss doch noch ein ganz klein wenig feierlich - zwei Abschiede und ein Geburtstag waren der Anlass.

von
So sieht man sie nie wieder: Klaus Wowereit, Frank Henkel und andere Mitglieder der bisherigen Landesregierung nach einer Senatssitzung, hier auf einem Archivbild.
So sieht man sie nie wieder: Klaus Wowereit, Frank Henkel und andere Mitglieder der bisherigen Landesregierung nach einer...Foto: dpa

Nicht jedem historischen Moment merkt man an, dass es einer ist. So begann auch die Sitzung der Berliner Landesregierung am Dienstagmorgen um 10 Uhr so, wie diese Runden im Senatssitzungssaal eigentlich immer beginnen: Als Arbeitssitzung. 26 Tagesordnungspunkte waren abzuarbeiten, von Beförderungen, Berufungen und Beamten-Ernennungen über einen Ausblick auf die nächste Abgeordnetenhaussitzung bis zur Vorbereitung auf die nächste Ministerpräsidentenkonferenz. Feierliche Stimmung kam da anfangs gar nicht auf, berichten Teilnehmer. Und von der CDU fehlten zudem drei Senatoren, die sich auf dem zeitgleich stattfindenden Parteitag der Union befanden.

Aber dann, gegen Ende der etwa 40-minütigen Sitzung, kam doch noch ein wenig Stimmung auf, die den Anwesenden deutlich machte, dass dies keine ganz normale Sitzung war. Zum einen gab es Glückwünsche und Gratulationen für Michael Müller - der Noch-Stadtentwicklungssenator und künftige Regierende Bürgermeister feiert an diesem Tag seinen 50. Geburtstag. Und dann ließ Noch-Regierungschef Klaus Wowereit Sektgläser austeilen und stieß mit seinem Senat darauf an, dass dies seine letzte Sitzung im Amte war. Die nächste wird schon Müller leiten. Er dankte den Senatoren, verabschiedete sich - und das war's dann für ihn. Den dritten feierlichen Moment erzeugte Noch-Finanzsenator Ulrich Nußbaum. Auch er wird ab Donnerstag dem Senta nicht mehr angehören, weil er zusammen mit Wowereit Abschied von der Landesregierung nimmt. Sein Abschiedsgeschenk für die Anwesenden: Schokoladenbären mit dem Aufdruck "Gruß aus Berlin".

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar