SERIE WENDEKalender : 26. Juli 1989 „Jedermann“ wird vor 3000 Zuschauern

in der Marienkirche aufgeführt

7JAHRE

MAUERFALL

3000 Zuschauer sehen die „Jedermann“- Aufführung in der Regie von Brigitte Grothum in der Marienkirche. Es ist die erste privat organisierte Theaterveranstaltung eines West-Berliner Ensembles im Ostteil der Stadt. Die ausverkauften Aufführungen seien ein „Riesenerfolg“ gewesen, so Eckard Schulz, Geschäftsführer des Vereins „Veranstaltungen in Berlin“. Es habe viele Bravo-Rufe und anhaltenden Applaus gegeben. Westliche Fotografen und Kamerateams waren nicht zugelassen. Der Kartenerlös soll für die Restaurierungsarbeiten in der Kirche genutzt werden. Grothum hatte einige „Akzentverschiebungen“ gegenüber der West-Berliner Inszenierung vorgenommen, damit „nicht so ambitionierte Kirchgänger“ der Handlung folgen könnten. loy

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar