Siegessäule : So soll saniert werden

DER BAUABLAUF

Im Inneren der Siegessäule wird bereits gearbeitet, im März kommt die Fassade dran: Von oben nach unten werden Steine im Schaft erneuert. Die oberen beiden Kanonenreihen werden gepflegt, die untere muss abgenommen und aufwendig restauriert werden. Im Sommer werden Viktoria sowie die Tunnel und die 600 Meter lange Umfassungsmauer saniert. Vor dem Sommer 2011 soll alles fertig sein.

DIE VORGESCHICHTE

Die Siegessäule ist zuletzt Ende der 1980er Jahre restauriert worden. Gebaut worden ist sie von 1871 an – nach insgesamt drei Grundsteinlegungen anlässlich dreier von Preußen gewonnener Kriege. 1940 kam ein vierter Ring hinzu, der für den Sieg über Frankreich stehen sollte. Ursprünglich stand die Säule auf dem heutigen Platz der Republik nahe dem Reichstag. Von dort wurde sie 1938/1939 zum Großen Stern verschoben. Nach dem Krieg wollten die französischen Alliierten sie zunächst abreißen lassen. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar