Silvester in Berlin : Rutsch mal rüber – Tipps für den Jahreswechsel

Ob Tanzen im Club, Feiern unter freiem Himmel oder Schwimmen im See – an Silvester und Neujahr hat Berlin viel zu bieten. Ein Überblick.

von und
Rund eine Million Menschen werden zur Feier zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule erwartet.
Rund eine Million Menschen werden zur Feier zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule erwartet.Foto: Paul Zinken/dpa

Zum Jahreswechsel wird Berlin traditionell zur Partymetropole. In der ganzen Stadt tanzen Feierwütige ins neue Jahr, am Brandenburger Tor steigt die "größte Silvesterparty Europas" - und auch am Neujahrstag sind viele Events geplant. Damit Sie den Überblick behalten, haben wir die wichtigsten Informationen gebündelt.

SILVESTER

Party am Brandenburger Tor

Berlins größte Party findet wieder zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule statt. Eine Million Menschen werden in der letzten Nacht des Jahres auf der Feiermeile erwartet. Für das kollektive Reinfeiern soll den Besuchern ab 14 Uhr einiges geboten werden: drei Bühnen, ein DJ-Tower, ein Riesenrad. Höhepunkt soll ein achtminütiges Feuerwerk werden, bei dem "mehrere tausend Effekte in den Himmel" geschickt werden. Moderatorin Andrea Kiewel, die zusammen mit Johannes B. Kerner ab 20:15 Uhr durchs Programm führt, erwarten DJ Bobo, Marianne Rosenberg, Hermes House Band, Albert Hammond und die Vengaboys bei sich auf der Bühne.

Zugleich wird die Feierzone zum Hochsicherheitsgebiet. 13 Kilometer Zaun, 200 medizinische Kräfte, 600 private Sicherheitsmitarbeiter und 1000 Polizisten sollen vor Ort sein. In ganz Berlin werden es nach Polizeiangaben 3500 Einsatzkräfte sein.

Nach dem Anschlag am Breitscheidplatz hat die Polizei die Sicherheitsvorkehrungen sogar noch mal erhöht. "Wir werden mit gepanzerten Fahrzeugen die Zufahrten bewachen", sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Außerdem hat die Polizei hunderte Betonpoller aufgebaut. Wie im Vorjahr gilt auch in diesem Jahr wieder ein striktes Verbot von Rucksäcken, Koffern und Sporttaschen.

Ende gut, Anfang gut. An Silvester geht es vor allem darum, die beste Party ausfindig zu machen. Am Neujahrstag können auch Sportler, Tierfreunde und klassische Musikliebhaber auf ihre Kosten kommen. Fotos: Carstensen/dpa (2), Petersen/dpa, Imago
Ende gut, Anfang gut. An Silvester geht es vor allem darum, die beste Party ausfindig zu machen. Am Neujahrstag können auch...

Party auf 25.000 Quadratmetern

15 Floors, 30 DJs, Liveband – was will man mehr. Auf dem 25.000 Quadratmeter großen Gelände findet jeder Tanzwütige etwas nach seinem Geschmack. Im Innenhof wird Radio Energy Berlin den finalen Countdown zählen, der in einem Feuerwerk über den Dächern der Kulturbrauerei enden soll.

Wann: ab 20 Uhr

Wo: Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin

Was: 80er, 90er, Rock, Pop, R'n'B, Schlager, Elektro

Preis: ab 29 Euro

Info: www.silvester-kulturbrauerei.de

Party-Hopping

Für Feierwütige, die sich nicht entscheiden können, ist das Silvester-Ticket 2016/2017 die Lösung. Ein Ticket, 26 Floors, neun Locations und ein VIP-Pass. Das Praktische: Man muss sich nicht festlegen. Alle Getränke - von der Cola bis zum Mojito - sind inklusive, sowie die Shuttelfahrten mit Bus und Boot.

Wann: ab 21 Uhr

Wo: Alte Münze, Energieforum, Postbahnhof Berlin, Haus Ungarn, Academie Lounge, Kino International. Kosmos, Spreepalais Alexanderplatz, Umspannwerk Alexanderplatz.

Was: Party-Hopping

Preis: 109 Euro

Info: www.silvester-party-berlin.de

Seite 1 von 3 Artikel auf einer Seite lesen
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben