Berlin : SKULPTUR

Fabián Marcaccio

Der argentinische Künstler Fabián Marcaccio praktiziert seit den frühen 90er Jahren „mutierte Malerei“, für die er den Begriff „paintants“ erfand. Mit Hilfe von Silikon erweitert er Lein- wände ins Dreidimensionale. Seine neue Werkgruppe „Structural Canvas Paintants“ greift Themen wie Terroris- mus und Bankenkrise auf und ist soeben mit dem Bernhard-Heiliger- Preis für Skulptur ausgezeichnet worden.

10–18 Uhr, 5/3 Euro

Georg-Kolbe-Museum, Sensburger Allee 25, Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben