So kann’s gehen : Dem Herzen Luft machen

Immer wieder sonntagsfragen SieElisabeth Binder.

von

Kürzlich hat eine Freundin unter vorgehaltener Hand einer anderen gegenüber eine üble Bemerkung über mich gemacht, die nicht der Wahrheit entspricht. Was kann ich tun, um die angekratzte Harmonie wiederherzustellen, ohne die Freundin bloßzustellen?

Wenn sie schweigend darüber hinweggehen, erhalten Sie die Harmonie zwar nach außen. Aber innen wird sich der unausgesprochene Ärger immer tiefer in ihr Herz nagen und Ihnen mit der Zeit vielleicht ganz die Lust auf die einst geschätzten Aktivitäten verleiden. Um ein klärendes Gespräch mit der lästernden Freundin führt also kein Weg herum. Es gibt aber keinen Grund, sie bloßzustellen. Entweder Sie verabreden sich mal auf eine Tasse Kaffee zu zweit mit ihr. Falls das zu auffällig wirkt, finden Sie heraus, wann sie gut zu Hause erreichbar ist und rufen Sie dann an. Fragen Sie gleich zu Beginn, ob sie ein paar Minuten ungestört reden kann und mag. Und dann konfrontieren Sie sie mit der üblen Bemerkung. Sagen Sie nicht, von wem Sie davon gehört haben. Machen Sie keinen Hehl daraus, wie verletzend üble Nachrede sich anfühlt. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Herzen Luft und deutlich machen, dass man so nicht mit Ihnen umgehen kann.

Bitte schicken Sie Ihre Frage an den Tagesspiegel, „Immer wieder sonntags“, 10876 Berlin, oder mailen Sie diese an: meinefrage@tagesspiegel.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar