Berlin : SO KOMMENTIEREN DIE HEIME IHRE DATEN

ASB PFLEGEHEIM FÜR CHRONISCH PSYCHISCHKRANKE MENSCHEN



Leitlinie Harnkontinenz: „Eine zeitnahe Implementierung und Anwendung ist vorgesehen.“

Sachgerechter Umgang … mit eingeschränkter Nahrungsaufnahme:

„Es gibt einen sachgerechten Umgang bei der Versorgung von Pflegebedürftigen mit eingeschränkter Nahrungsaufnahme. Die Zusammenführung von Ernährungsplänen wird empfohlen.“

… mit Dekubitusgefahr: „Es gibt einen sachgerechten Umgang mit Dekubitusgefahr. Die Pflegeplanung ist optimierbar.“

BWS BLINDEN-

WOHNSTÄTTEN

Plätze: „Von den 120 Gesamtplätzen werden 100 Plätze für blinde und sehbehinderte Menschen und 20 Plätze für blinde/sehbehinderte mehrfachbehinderte Menschen vorgehalten. Letzterer Personenkreis lässt sich in der Darstellungssystematik nicht sinnvoll platzieren.“

Spezialisierung: „Spezialisiert auf die Betreuung/Pflege von blinden und sehbehinderten Menschen.“

Leitlinie Harnkontinenz: „Wird im internen Qualitätszirkel erarbeit und ab 2008 schriftlich hinterlegt sein.“

Preise: „Die Preise der Einrichtung ermöglichen eine erhöhte Personalausstattung für die Pflege, Betreuung und Versorgung von blinden und sehbehinderten Menschen.“

EV. JOHANNESSTIFT THEODOR FLIEDNER- HAUS

Probewohnen:

„Kennenlernen des Heimalltages ohne Übernachtung möglich.“

FISCHER-DITTMER-

HEIM

Spezialisierung:

„Tätigkeit der Ärzte mit ergänzender Fachärztlicher-Gerontopsychiatrischer-Beratung.“



PFLEGEWOHNHAUS AM EVANGELISCHEN

WALDKRANKENHAUS SPANDAU

Plätze: „Erweiterung des Pflegewohnhauses um 76 Plätze, ausschließlich Einzelzimmer. Die Fertigstellung ist für das IV. Quartal 2008 geplant. Dort werden dann auch zehn Plätze für Muslime angeboten.“

Zertifizierung: „Im Zuge der Zertifizierung wird die Einrichtung jährlich durch ein akkreditiertes Unternehmen auditiert. Der Auditbericht ist einsehbar.“

PFLEGEWOHNEN IM EVANGELISCHEN

JOHANNESSTIFT

Probewohnen: „Kennenlernen des Heimalltages ohne Übernachtung möglich.“

Preise „Preise für Zimmer in Neubau.“



SENIORENZENTRUM

CAROLINE BERTHEAU

IM EVANGELISCHEN

JOHANNESSTIFT

Probewohnen:

„Das Kennenlernen des Pflegeheimalltages ist durch die Teilnahme am Nachmittagskaffee möglich.“

Spezialisierung:

„Selbstbestimmtes Leben in Hausgemeinschaften mit jeweils acht älteren Menschen. Tagesgestaltung, die sich am normalen Alltag orientiert, zum Beispiel gemeinsame Zubereitung von Speisen. Fachkonzept wird durch speziell geschulte Mitarbeiter umgesetzt. Ergänzende Angebote wie Musiktherapie, Tanzen und Gymnastik.“

Pflegekräfte: „Neben Pflegefachkräften werden speziell geschulte Präsenzkräfte als Alltagsmanager auf den Hausgemeinschaften eingesetzt.“

VITANAS SENIOREN

CENTRUM BIRKENHOF:

Zimmer mit eigenem Bad: „Einige Zimmer teilen sich ein Bad.“

WOHNPFLEGEZENTRUM DR. HERMANN-

KANTOROWICZ-HAUS

(VIVANTES FORUM

FÜR SENIOREN)

Sachgerechter Umgang… mit eingeschränkter Nahrungsaufnahme

„Das festgestellte Defizit bezog sich auf die Pflegedokumentation, dieses wurde im Anschluss an die Prüfung nachweislich abgestellt. Die Nachweise darüber wurden den Pflegekassenverbänden schriftlich zugesandt. Durch trägerinterne Qualitätsaudits (Anhand der MDK-Prüfrichtlinien) wurde die Umsetzung der eingeleiteten Optimierungsmaßnahmen geprüft und bestätigt.“

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben