Berlin : So reist man in Berlin durch die Nationen

-

TICKETS

Acht Euro kostet die Reise durch Berlin. Für Kinder unter zwölf ist der Eintritt frei. Der Vorverkauf läuft an Theater- und Konzertkassen, in den Touristen-Informationszentren im Europa Center, am Brandenburger Tor, am Fernsehturm am Alexanderplatz und im Neuen Kranzlereck am Kurfürstendamm, in den Potsdamer-Platz-Arkaden, dort täglich von 10-20 Uhr, sowie unter www.allnationsfestival.de. Überall gibt es auch das kostenlose Programmheft. Informationen unter Tel. 250025.

An den Botschaften werden keine Tickets verkauft. Besucher müssen dort manchmal den Personalausweis vorzeigen.

FREIKARTEN

Der Tagesspiegel verlost zehn Mal zwei Freikarten. Wer teilnehmen möchte, kann bis Donnerstag um 17 Uhr eine Mail an

verlosung@tagesspiegel.de senden. Bitte eine Telefonnummer und als Betreff „Festival“ angeben.

SHUTTLE SERVICE

Das Eintrittsticket gilt auch als Fahrkarte für die Shuttlebusse. Diese fahren alle Botschaften auf vier eigens eingerichteten Linien an, die beim Festival Forum (Potsdamer Platz Arkaden) starten und enden.

MALWETTBEWERB

Die Organisatoren des Festivals suchen das schönste Logo für ein All-Nations-Fußballtrikot – ein Hemd, das eine Mannschaft mit Spielern aus allen Nationen tragen könnte. Teilnehmen können Kinder, Erwachsene und Profis in vier verschiedenen Kategorien. Am 20. Mai um 17 Uhr ist Einsendeschluss. Din-A-4-Entwürfe können im Festival-Forum abgegeben oder an das All Nations Festival, Düsseldorfer Straße 12, 10719 Berlin geschickt werden.

FESTIVAL FORUM

Von 10 bis 20 Uhr gibt es in den Postdamer Platz Arkaden ein Bühnenprogramm unter dem Motto „Fußball verbindet alle“, unter anderem mit Tänzen – und Interviews mit den Botschaftern. Dort ist um 19 Uhr auch die Siegerehrung des Malwettbewerbs. dma

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben