Berlin : So wirken Halstabletten

Björn Rosen

Beispiel: Neo-Angin, laut Marktforscher IMS unter den meistverkauften Lutschpastillen in deutschen Apotheken

Neo-Angin-Tabletten sollen bei Halsschmerzen, Heiserkeit, Entzündungen des Mund- oder Rachenraumes und des Zahnfleischs helfen. Jede Pastille enthält drei Inhaltsstoffe. Zwei davon werden chemisch im Labor erzeugt: Sie haben eine antiseptische, also desinfizierende, Wirkung und heißen 2,4-Dichlorbenzylakohol und p-Pentyl-m-cresol. Außerdem steckt ein natürlicher und sehr populärer Stoff in Neo-Angin: Menthol, das aus ätherischem Öl der Pfefferminze gewonnen wird. Zusätzlich sind den Tabletten andere Öle aus Anis und Minze zugesetzt.

Neo-Angin-Tabletten werden gelutscht. Ihre Inhaltstoffe verteilen sich dadurch auf den Schleimhäuten in Mund und Rachen. Schon nach fünf bis zehn Minuten setzt die Wirkung ein: Die antiseptischen Stoffe können Bakterien und Viren, die sich in den Schleimhäuten eingenistet haben, hemmen. Unter Einwirkung von 2,4-Dichlorbenzylakohol und p-Pentyl-m-cresol verändern sich die Zellmembranen der Krankheitserreger – ihre Struktur wird durcheinander gebracht. Wie das im Detail funktioniert, weiß man aber nicht sicher. Fest steht: Einige Bakterien und Viren sterben im Kontakt mit den Wirkstoffen sogar, die meisten können sich nur nicht mehr vermehren.

Eine ganz andere Wirkung entfaltet das Menthol. Es stimuliert bestimmte Nervenfühler, die so genannten Kälterezeptoren, in der Haut. Dieser kühlende Effekt überlagert und schwächt Schmerzempfindungen.

Die dritte, aber weniger bedeutsame Wirkung von Neo-Angin liegt in den zugesetzten ätherischen Ölen. Sie verteilen sich über die Schleimhäute wie ein schmieriger Schutzfilm, an dem neue Viren „abrutschen“. Die Eindringlinge finden keinen Halt und können sich deshalb nicht in den Schleimhäuten einnisten.

Bei leichten Halsschmerzen sollte man ein bis zwei Neo-Angin-Tabletten am Tag lutschen, bei stärkeren Schmerzen alle zwei bis drei Stunden ein Pastille nehmen, empfiehlt Hersteller Klosterfrau. Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt.

Neo-Angin ist frei verkäuflich. Eine Packung mit 24 zuckerfreien Lutschtabletten kostet um 5 Euro. Andere Halsschmerzmittel: Dolo-Dobendan (48 Tabletten für zwischen 8 und 10 Euro), Dorithricin (20 Tabletten für rund 5 Euro), Halstabletten Akut Ratiopharm (20 Stück, um 4 Euro) oder Citramin (30 Stück für etwa 3 bis 5 Euro).

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben